"V7"

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Codename für eine Rettungsaktion der Abwehr für deutsche Juden im Herbst 42. Wie schon 1941, als einige hundert niederländische Juden als "Vertrauensleute" nach Südamerika entkommen konnten, wurden sieben Erwachsene (daher der Name) und sieben Kinder aus dem jüdischen Bekanntenkreis von Canaris und Dohnányi in die Schweiz geschleust. Da dort rassisch Verfolgte nicht als politische Flüchtlinge anerkannt waren, musste die Abwehr finanzielle Sicherheiten stellen. Von den dazu nötigen Devisentransaktionen erfuhr die Gestapo und kam dem Widerstandskreis der Abwehr auf die Spur. Dohnányi wurde verhaftet, wobei der Gestapo weiteres umfangreiches Belastungsmaterial in die Hände fiel.