Ahnenpass

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Vordrucke in Heftform für den Abstammungsnachweis, herausgegeben vom Reichsbund der Standesbeamten; kostete 0,60 RM. Ein vollständiger, amtlicher und/oder kirchlich beglaubigter Ahnenpass ersetzte die sonst geforderten Geburts-, Tauf- und Trauurkunden. Oppositionelle Geistliche verhalfen manchem rassisch Verfolgten durch frisierten Ahnenpass zu den lebensnotwendigen Personalpapieren.