Allen Welsh Dulles

    Aus Lexikon Drittes Reich

    amerikanischer Politiker

    geboren: 7. April 1893 in Watertown gestorben: 29. Januar 1969 in Washington (D.C.)


    1916 Eintritt in den diplomatischen Dienst. 1922-26 Leiter der Nahost-Abteilung im US-Außenministerium, verschiedene diplomatische Missionen. Eine Schlüsselrolle spielte Dulles als Leiter des US-Nachrichtendiensts in Europa 1942-45 mit Sitz in Bern. Als einer der ersten westlichen Politiker erhielt er genauere Kenntnisse über das nationalsozialistische Programm der Endlösung, hatte u. a. über Gisevius Verbindung zu deutschen Widerstandskreisen und fädelte über SS-Obergruppenführer Wolff die vorzeitige deutsche Kapitulation in Italien (29. 4. 45) ein. Nach dem Krieg 1953 Chef der CIA, musste er nach dem Scheitern der Kuba-Invasion in der Schweinebucht seinen Posten 1961 räumen.