Anerbenbehörden

    Aus Lexikon Drittes Reich

    bäuerliche Gerichte, die nach dem Erbhofgesetz Streitfälle entscheiden sollten und in deren Verfahren neben Richtern auch Bauern mitwirkten. Das altdeutsche Wort Anerbenbehörden spiegelt das nationalsozialistische Bemühen um Wiederbelebung germanischer Rechtstraditionen.