Arbeiterbewegung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    der seit dem 19. Jahrhundert erfolgte Zusammenschluss abhängiger Lohnarbeiter mit dem Ziel, die bestehenden ökonomischen, sozialen und politischen Verhältnisse zu verändern. Der Nationalsozialismus sah in dem dazu eingeschlagenen Weg des Klassenkampfes die "historische Tragik" der Arbeiterbewegung, die sich von "wurzellosen jüdischen Intellektuellen" wie Marx oder Lassalle dem Volk habe entfremden und in die Heimatlosigkeit des Internationalismus habe führen lassen. Dem "nationalen Sozialismus" der Volksgemeinschaft im Dritten Reich sei es aber gelungen, die Ausbeutung und damit den Klassenkampf zu überwinden.