Arbeiterwiderstand

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Sammelbezeichnung für die Gegner des Nationalsozialismus, die aus KPD, SPD und Gewerkschaften kamen, sowie für nichtorganisierte anti-nationalsozialistische Arbeiter (z. B. Elser). Durch Überbetonung des Zwanzigsten Juli 44 und des dahin führenden Widerstands ist der Arbeiterwiderstand nach dem Krieg in der Bundesrepublik zunächst wenig gewürdigt worden und erst Ende der 60er Jahre stärker ins Blickfeld gerückt.