Arisierung Jesu

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Versuch der Deutschen Christen, über genealogische Konstruktionen von Jesus den Ruch des Jüdischen zu nehmen; Galiläa, woher die Mutter Jesu stamme, sei erst später von Juden unterworfen worden, Maria habe zudem zur dortigen Unterschicht gehört und sei damit nicht jüdischer Herkunft. Th. Fritsch leitete sogar das Wort Galiläa von Gallien her und postulierte germanische Herkunft. Väterlicherseits bestand kein Problem, da vor dem Heiligen Geist selbst Rassefanatiker Halt machten. Im Eifer der Arisierung Jesu entdeckten Ahnenforscher sogar den arischen Familiennamen Jesu: Er und sein Vetter Skopas würden zuweilen "Panthersöhne" genannt, daher "trug ihr Großvater wahrscheinlich den griechischen Namen Panther". Hitler hat sich zu diesen Spekulationen nie geäußert, zitierte aber gern Jesus als Feind der Juden und sah darin eine innere Verwandtschaft zum nationalsozialistischen Antisemitismus.