Arteigenes Christentum

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (artgemäßes Christentum), Forderung der Deutschen Christen, die darunter die Lösung vom "Alten Testament uni seiner jüdischen Lohnmoral" und die Verkündigung "einer heldischen Jesus-Gestalt" verstanden. Gegen solches arteigenes Christentum, das "als einzigen wirklichen Gottesdienst den Dienst an unseren Volksgenossen" sah, wandte sich die Bekennende Kirche.