Artikel 231

    Aus Lexikon Drittes Reich

    des Versailler Vertrags, Zuweisung der alleinigen Schuld am Ersten Weltkrieg an Deutschland: "Die alliierten und assoziierten Regierungen erklären und Deutschland erkennt an, dass Deutschland und seine Verbündeten als Urheber für alle Verluste und Schäden verantwortlich sind, die die alliierten und assoziierten Regierungen und ihre Staatsangehörigen infolge des Kriegs, der ihnen durch den Angriff Deutschlands und seiner Verbündeten aufgezwungen wurde, erlitten haben." Diesen Artikel empfanden die Deutschen mehrheitlich als Kriegsschuldlüge; er stand der Verarbeitung der Niederlage im Weg und wurde zur schärfsten Waffe der Rechtsparteien gegen die Bestimmungen des Friedensvertrags.