Atlantik-Charta

    Aus Lexikon Drittes Reich

    am 14. 8. 41 an Bord des britischen Schlachtschiffs "Prince of Wales" vor der amerikanischen Küste vom britischen Premier Churchill und von US-Präsidenten Roosevelt veröffentlichte Absichtserklärung über eine Friedensordnung nach Niederwerfung der Achsenmächte: 1. keine Annexionen; 2. Gebietsveränderungen nur nach Volksabstimmung; 3. Selbstbestimmungsrecht der Völker; 4. Zugang für alle zu Rohstoffen und Welthandel; 5. wirtschaftlicher Fortschritt durch Zusammenarbeit; 6. Freiheit von Furcht und Not durch Frieden; 7. Freiheit der Meere; 8. Gewaltverzicht, Entwaffnung der Aggressoren, Abrüstung. Die Atlantik-Charta wurde durch insgesamt 47 Staaten anerkannt (Sowjetunion mit Vorbehalten) und beeinflusste die Charta der Vereinten Nationen.