Autoritäres Regime

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Herrschaftsform, bei der alle Gewalt von einer Einzelperson, Gruppe oder Partei ausgeht, ohne Mitwirkung anderer politischer Gruppierungen und ohne Kontrollen der Exekutive. In Ansätzen waren schon die Präsidialkabinette der Weimarer Endzeit autoritär. Die Nationalsozialisten verwahrten sich gegen die Klassifizierung des Führerstaats als autoritäres Regime, weil seine Autorität "in der engen Verbundenheit zwischen Führung und Volk" wurzele. Mit ihrem Absolutheitsanspruch aber war die persönliche Diktatur Hitlers ein autoritäres Regime in Vollendung, auf das die genaue Bezeichnung totaler Staat zutraf (Totalitarismus).