Bäuerliche Leibeserziehung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    nationalsozialistisches Programm zur körperlichen Ertüchtigung der "meist einseitig beanspruchten ländlichen Bevölkerung". Zur Bäuerlichen Leibeserziehung hatte der Reichsnährstand bei Braunschweig eine "Reichsschule für Leibesübungen" errichtet, in der junge Bauern und Bäuerinnen in der "Ausübung artgemäßer Leibeserziehung" geschult wurden.