Bauernschulen

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Bildungsinstitute des Reichsnährstands an 20 Orten (1936). Die Bauernschulen dienten ausschließlich der weltanschaulichen Schulung und der Bäuerlichen Leibeserziehung, sie sollten den ausgewählten Schülern eine "nationalsozialistische bäuerliche ständische Lebens- und Berufsauffassung" vermitteln.