Benno von Arent

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Bühnenbildner

    geboren: 19. Juni 1898 Görlitz gestorben: 14. Oktober 1956 Bonn


    Autodidakt, nach diversen Stellungen als Vertreter 1923 erste Engagements an Berliner Bühnen; 1931 Eintritt in die SS, 1932 in die NSDAP; Gründung des "Bundes nationalsozialistischer Bühnen- und Filmkünstler" (nach 1933 "Kameradschaft der deutschen Künstler"). Arent erhielt seit 1935 persönliche Aufträge Hitlers zur Ausgestaltung von Feiern und überwachte seit 1936 als Reichsbühnenbildner die deutschen Bühnen. Trat auch als Architekt hervor: Haus der DAF in Berlin. 1939 Reichsbeauftragter für die Mode. 1944 SS-Oberführer.