Blutzeuge

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutsche Bezeichnung für Märtyrer (aus dem Griechischen: Zeuge), allgemein für jemanden, der wegen seines Glaubens leidet oder stirbt, im engeren Sinne für die Toten der Weltkriege und der nationalsozialistischen "Bewegung", die "um ihrer rasse- und volksverwurzelten Überzeugung willen" Blut und Leben geopfert haben.