Braunau

    Aus Lexikon Drittes Reich

    österreichische Stadt am Inn mit 5 011 Einwohnern (1934). In Braunau wurde am Karsamstag, dem 20. 4. 1889, um 18.30 Uhr im ersten Stock des "Gasthofs zum Pommer" Adolf Hitler geboren. Während des Dritten Reichs wurde Braunau eine Art Wallfahrtsort für begeisterte Anhänger des Nationalsozialismus. Am 2. 5. 45 besetzten Einheiten der 13. US-Panzerdivision "Black Cat" die Stadt. Hitlers Geburtshaus, heute von einer Behindertenorganisation genutzt und Ziel zahlreicher, v. a. amerikanischer Touristen, erhielt nach heftigen politischen Auseinandersetzungen im September 83 eine Gedenktafel mit der Parole: "Nie wieder Faschismus".