Breitspurbahn

    Aus Lexikon Drittes Reich

    von Fritz Todt 1941 vorgeschlagene neue breitspurige Transkontinentalstrecken der Reichsbahn; von Hitler aufgegriffen und als Projekt mit 3 m Spurbreite dem Verkehrsministerium zur Planung aufgetragen. Die Wagen der Breitspurbahn sollten bei doppelter Länge und Breite sowie einem Obergeschoss das achtfache Fassungsvermögen herkömmlicher Waggons haben. Ein Zug mit sieben Wagen und einem Gepäckwagen würde dann 1 728 Personen mit 250 km/h von Kasan über Moskau nach Berlin oder von Istanbul über Wien, München nach Paris transportieren. Die Passagiere der besseren Klassen erwartete "der Luxus eines Ozeanriesen". Die Breitspurbahn des "Großgermanischen Reiches" gehört zu den gigantomanischen Bauplänen Hitlers (Architektur) nach dem "Endsieg".