Bukowina

    Aus Lexikon Drittes Reich

    rumänisches Gebiet (seit 1918) am Außenrand der Karpaten; ca. 10 000 km² mit einer Million Einwohnern. Moskau forderte im Sommer 40 die Abtretung der Bukowina gemäß geheimem Zusatzprotokoll des Deutsch-Sowjetischen Nichtangriffsvertrags, in dem allerdings nur von Bessarabien die Rede war. Es gelang Berlin dennoch nur die Reduzierung der sowjetischen Forderung auf die Nord-Bukowina, was zusammen mit der Bessarabien-Frage zu tiefer deutsch-sowjetischer Verstimmung führte.