Carl Albrecht Oberg

    Aus Lexikon Drittes Reich

    SS-Obergruppenführer (August 44)

    geboren: 27. Januar 1897 Hamburg gestorben: 3. Juni 1965


    1915 Abitur, 1915-19 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, als Leutnant verabschiedet, Eintritt in ein Freikorps; ab 1921 verschiedene Berufe; 1931 Eintritt in die NSDAP, 1932 in die SS; nach 1933 Polizeipräsident in Zwickau, 1939 SS-Oberführer. Oberg war vom 4. 8. 41-5. 4. 42 SS- und Polizeiführer Radom (Generalgouvernement), wurde im März 42 SS-Brigadeführer und war vom 12. 5. 42-45 Höherer SS- und Polizeiführer Frankreich. Nach dem Zusammenbruch wurde Oberg in Frankreich vor Gericht gestellt und zum Tod verurteilt, schließlich aber begnadigt und 1962 entlassen.