Carl Diem

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Sportwissenschaftler

    geboren: 24. Juni 1882 in Würzburg gestorben: 17. Dezember 1962 in Köln


    1913-33 Generalsekretär des Deutschen Reichsausschusses für Leibesübungen, 1920 Mitbegründer der Deutschen Hochschule für Leibesübungen. Diem sah die Eilfertigkeit, mit der die Verbandsführer die Gleichschaltung des deutschen Sports unterstützten, mit Verachtung und prägte die Formel: "Charakterlos wie ein Sportführer". Dennoch stellte er sich als Organisator der Olympischen Spiele 1936 zur Verfügung, hielt sich aber sonst im Hintergrund. Nach dem Krieg Begründer der Deutschen Sporthochschule Köln (1947). Bekannteste Veröffentlichung: "Weltgeschichte des Sports und der Leibesübungen" (2 Bde., 1960).