Chaim Weizmann

    Aus Lexikon Drittes Reich

    israelischer Politiker

    geboren: 27. November 1874 in Motyli (Weißrussland) gestorben: 9. November 1952 in Rehovot


    Chemiestudium in Berlin und Freiburg, ab 1903 in England und später Dozent für Biochemie in Manchester, 1916-19 Dienst bei der britischen Admiralität. Weizmann war Anhänger des Zionismus und einer der Initiatoren der Balfour-Deklaration. 1918 gründete er die Hebrew University in Jerusalem und wurde 1920 Präsident der Zionistischen Weltorganisation (bis 1931 und erneut 1935-46), ab 1929 leitete er auch die Jewish Agency. Weizmann forderte einen jüdischen Staat in Palästina und wurde 1948 dessen erster Präsident.