Charles Maurras

    Aus Lexikon Drittes Reich

    französischer Schriftsteller

    geboren: 20. April 1868 in Martigues gestorben: 16. November 1952 in Saint-Symphorien bei Tours


    Maurras war 1898 Mitbegründer der antisemitischen, royalistischen Action Française und 1908 ihrer gleichnamigen Zeitung. Mit seinen scharfen Attacken gegen Juden, Parlamentarismus, Klerus und das Deutsche Reich hatte er erheblichen Einfluss auf das politische Meinungsklima in Frankreich. V. a. in den 20er und 30er Jahren wurde er zum Wegbereiter eines französischen Faschismus, wie er sich nach der Niederlage 1940 im "État Français" des von Maurras unterstützten Pétain organisierte. Ohne seinen Deutschenhass zu verhehlen, förderte Maurras publizistisch die antijüdischen Maßnahmen der Okkupationsmacht, bekämpfte die Résistance und die Londoner Exilregierung de Gaulles. Wegen dieser Kollaboration wurde er 1945 zu lebenslanger Haft verurteilt und erst 1952 begnadigt.