Cordell Hull

    Aus Lexikon Drittes Reich

    US-amerikanischer Politiker

    geboren: 2. Oktober 1871 in Overton County gestorben: 23. Juli 1955 in Bethesda


    1907-21 und 1923-31 für die Demokratische Partei Mitglied des Repräsentantenhauses, 1931-33 im Senat, 1933-44 unter Roosevelt Außenminister. Hull verfocht in den 30er Jahren gegen Italien und Deutschland zunächst eine Politik des "moralischen Embargos" und setzte sich nach Kriegsbeginn dann nachhaltig für eine Unterstützung von Großbritannien ein. Seinem entschiedenen Widerspruch ist es mit zu verdanken, dass der Morgenthauplan 1944 zunächst abgemildert und schließlich vollends aufgegeben wurde. Wegen seines Einsatzes bei der Vorbereitung und Organisation der Vereinten Nationen (UN) erhielt Hull 1945 den Friedensnobelpreis.