Darwinismus

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Lehre des britischen Biologen Charles Darwin (1809-82), die die Vielfalt der Arten auf eine gemeinsame Wurzel (Abstammungslehre) und den Evolutionsprozess auf natürliche Auslese (Selektion) zurückführt. Die mehr als fragwürdige Übertragung des Modells auf die menschliche Gesellschaft führte zum Sozialdarwinismus, der die NS-Rassenideologie und ihre Theorie vom "Recht des Stärkeren" entscheidend beeinflusste.