Deutsche Front

    Aus Lexikon Drittes Reich

    im Juli 33 als Zusammenschluss aller deutschen bürgerlichen und Rechtsparteien (inklusive NSDAP) im Saargebiet gebildete Arbeitsgemeinschaft, die sich 1934 im Hinblick auf die Abstimmung im Januar 35 als Einheitspartei etablierte und für die Rückgliederung des Saargebiets ins Deutsche Reich warb. Ihre Schlüsselpositionen wurden von Nationalsozialisten besetzt, ihre Wahlaufwendungen vom deutschen Propagandaminister finanziert, die starken Reichssender brachten unterstützende Sendungen. Nach dem überwältigenden Abstimmungssieg (90,36 %) ging die Deutsche Front in der NSDAP auf.