Deutsches Frauenwerk

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (DFW), 1933 gegründeter Dachverband der gleichgeschalteten Frauenvereine, nahm aber auch arische Einzelmitglieder auf. Organisatorisch und finanziell zwar eigenständig, aber durch Personalunion mit der Nationalsozialistischen Frauenschaft (NSF) eng verbunden. Wegen der personellen Besetzung und der engen Zusammenarbeit mit der NSF ist kaum mehr festzustellen, wer für die Durchführung der Programme verantwortlich war.