Dichtung (Literatur)

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (Dichtkunst), Sammelbegriff für Sprachkunstwerke. Nach der nationalsozialistischen Kunsttheorie ist deutsche Dichtung nur dem möglich, der "nach Geblüt und Gemüt die inneren Voraussetzungen dafür mitbringt" und auf dem "Rassegedanken" aufbaut. Einen Großteil der zeitgenössischen Literatur verurteilten die Nationalsozialisten als "jüdische Dichtung in deutscher Sprache". Über nationalsozialistisch gebilligte und geförderte Dichtung Literatur.