Einkreisung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Schlagwort für außenpolitische Isolierung. Von Einkreisung sprach erstmals Reichskanzler Bülow am 14. 11. 06 in Verurteilung der britischen Politik einer antideutschen Blockbildung, die allerdings in erster Linie Antwort auf die unmäßige deutsche "Weltpolitik" war. Einkreisung wurde durch den Mehrfrontenkrieg 1914-18 zum deutschen Trauma und eignete sich daher als propagandistisches Argument für die offensive nationalsozialistische Außenpolitik und Aufrüstung. Insbesondere der französisch-sowjetische Beistandspakt vom 2. 5. 35 wurde als Zeichen einer neuen Einkreisung gewertet, ungeachtet der dominierenden britischen Appeasement-Haltung und der immobilen französischen Festungs-Politik.