Erhard Wittek

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Schriftsteller

    geboren: 3. Dezember 1898 Wongrowitz (Posen) gestorben: 4. Juni 1981 Pinneberg


    vielgelesener Autor von Jugendbüchern um den Indianerhäuptling Tecumseh, die Wittek unter dem Pseudonym Fritz Steuben schrieb. Daneben waren im Dritten Reich besonders geschätzt die "heldischen" Anekdoten "Männer" (1936), der Weltkriegsroman "Durchbruch anno achtzehn" (1933) und gefühlsbetonte Erzählungen wie "Bewährung der Herzen" (1937), "Dem Vaterland zugute ..." (1943).