Europäische Beratende Kommission

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (European Advisory Commission/EAC), ein erstmals am 5. 12. 43 und letztmals am 26. 7. 45 tagendes Gremium aus Vertretern der USA, der UdSSR, von Großbritannien und (seit 27. 11. 44) Frankreich; auf Beschluss der Moskauer Außenminister-Konferenz vom Oktober 43 gegründet. Die Kommission sollte den alliierten Regierungen Vorschläge zur Behandlung Deutschlands und Österreichs nach dem Krieg unterbreiten. Ergebnis ihrer Beratungen war die Aufteilung beider Länder in Besatzungszonen, ihrer Hauptstädte in vier Sektoren sowie die Regelung ihrer alliierten Verwaltung und Kontrolle.