Ewald Banse

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Geograph

    geboren: 23. Mai 1883 Braunschweig gestorben: 31. Oktober 1953 ebd.


    Professor an der Technischen Hochschule seiner Heimatstadt. Banses Hauptwerk "Raum und Volk im Weltkriege" (1925) diente im Zweiten Weltkrieg der alliierten Propaganda zum Beleg der deutschen Kriegslüsternheit. Banse setzte sich für Bündelung aller deutsch besiedelten Gebiete in einem weit über die Grenzen von 1914 hinausreichenden Großdeutschen Reich ein. Er forderte dazu ausdrücklich militärisches Vorgehen, denn der Krieger müsse Träger der kommenden Herrschaft des "nordischen Adels" sein.