Fähnlein

    Aus Lexikon Drittes Reich

    in bewusster Anknüpfung an die unter einer Fahne zusammengeschlossene Landsknechtabteilung des 16. und 17. Jahrhunderts gewählte Bezeichnung für eine Untergliederung des Deutschen Jungvolks (Hitler-Jugend). Ein Fähnlein umfasste vier Jungzüge (= ca. 160 Jungen) unter einem Fähnleinführer, es entsprach einer Gefolgschaft bei der HJ.