Feindhörer

    Aus Lexikon Drittes Reich

    im nationalsozialistischen Strafrecht Volksschädlinge, die "Feindsender" oder auch Sender neutraler Staaten hörten. Feindhörer erwarteten drakonische Strafen, mit zunehmender Kriegsdauer oft die Todesstrafe. Mit allen Mitteln, u. a. der Bespitzelung der Eltern durch Kinder und Jugendliche, wurden sie verfolgt.