Felix Alfarth

    Aus Lexikon Drittes Reich

    nationalsozialistischer Märtyrer

    geboren: 5. Juli 1901 Leipzig gestorben: 9. November 1923 München


    kaufmännischer Angestellter bei Siemens, fanatischer Hitler-Bewunderer; fiel beim Marsch auf die Feldherrnhalle, angeblich mit dem Deutschlandlied auf den Lippen. Alfarths Name führte die Liste der "Blutzeugen" an, die alljährlich beim Jahrestag des Hitlerputsches in München bei Fackelschein aufgerufen wurden.