Ferdinand Bruckner

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Dramatiker

    geboren: 26. August 1891 gestorben: 5. Dezember 1958


    (eigentlich Theodor Tagger), Bruckner leitete 1923-27 das Berliner Renaissancetheater. Als Jude protestierte er literarisch gegen den Antisemitismus ("Die Rassen", 1933) und musste 1933 ins österreichische, 1936 ins amerikanische Exil ausweichen. Er war Mitbegründer des Aurora-Verlags. Bruckner kehrte 1951 zurück nach Deutschland und wurde 1953 Dramaturg am Schiller- und Schlossparktheater in West-Berlin.