Folke Bernadotte, Graf von Wisborg

    Aus Lexikon Drittes Reich

    schwedischer Politiker

    geboren: 2. Januar 1895 in Stockholm gestorben: 17. September 1948 in Jerusalem


    ursprünglich Offizier; 1943 Vizepräsident, 1946 Präsident des schwedischen Roten Kreuzes. Bernadotte stellte im Februar 45 erste Kontakte zu Himmler her und erreichte die Rettung von dänischen und norwegischen KZ-Häftlingen. In drei weiteren Treffen mit dem Reichsführer SS diskutierte er humanitäre Probleme des Kriegsendes und Himmlers Vorschläge für einen Separatfrieden mit den Westmächten. Den gewünschten Kontakt zu Eisenhower konnte Bernadotte nicht herstellen, da die Alliierten Gespräche mit Himmler ablehnten und auf Bedingungsloser Kapitulation beharrten. Bernadotte wurde bei Vermittlungsversuchen im Auftrag der UN in Palästina von jüdischen Extremisten ermordet.