Friedrich Karl Florian

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Politiker

    geboren: 4. Februar 1894 Essen gestorben: 24. Oktober 1975 Mettmann


    Kriegsfreiwilliger, aktive Beteiligung am Ruhrkampf, Bergwerkstätigkeit. Florian gründete im August 25 die Ortsgruppe Buer (Gelsenkirchen) der NSDAP und wurde 1927 Stadtverordneter. 1929 Gauleiter Düsseldorf, 1930 MdR und 1933 preußischer Staatsrat, wurde Florian SA-Obergruppenführer (1937) und Reichsverteidigungskommissar (1942). Von der Anklage, die Erschießung eines Polizeioffiziers angeordnet zu haben, wurde er 1949 freigesprochen