Friedrich Wilhelm Hymmen

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Schriftsteller und Journalist

    geboren: 8. Juni 1913 Soest gestorben: 1995


    Hymmen übernahm aus idealistischem Engagement publizistische Aufgaben in der nationalsozialistischen Bewegung, wurde Bannführer in der Reichsjugendführung, 1937-39 Hauptschriftleiter der Zeitschrift "Wille und Macht". Als (später freier) Autor schrieb Hymmen Novellen und pathetische Dramen, wie "Der Vasall" (1936), das Hohelied aufopferungsvoller Kaisertreue. Nach dem Krieg arbeitete Hymmen als Mitarbeiter und Chefredakteur für Informationsdienste der Evangelischen Kirche in (West-)Deutschland und setzte sich in Veröffentlichungen u. a. kritisch mit der Medienpolitik des Dritten Reichs auseinander.