Fritz Helke

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Schriftsteller

    geboren: 1. Mai 1905 Riesenthal/Mark Brandenburg gestorben: 13. September 1967 Kriftel


    ab 1929 in der HJ-Führung. Helke leitete als Oberbannführer in der Reichsjugendführung das Hauptreferat Schrifttum, wo er sich besonders um eine "innere Neuausrichtung des deutschen Jugendschrifttums" bemühte (Lennartz), sowie die Reichsjugendbücherei. In eigenen Jugendbüchern verarbeitete Helke mit "preußischem Geist" Themen aus der brandenburgischen Geschichte; nach dem Krieg schrieb er fast ausschließlich Jugend- und Abenteuererzählungen, die vorzugsweise im amerikanischen Westen angesiedelt waren (u. a. "Das Blockhaus am Biberfluß", 1953).