Gemüt

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Bezeichnung menschlicher Qualitäten wie Charakter, Gefühlstiefe, Erlebensfähigkeit, womit der "Kern" eines Menschen in seiner Beziehung zur Umwelt gemeint ist. Das traditionell mit einer romantischen, versöhnlichen und friedlichen menschlichen Natur in Verbindung gebrachte Wort wurde im nationalsozialistischen Sprachgebrauch ideologisch besetzt als eine nur dem Deutschen eigentümliche Innerlichkeit, die durch seine "rassische Gefühls- und Werthaltung" bestimmt wird.