Gemeinnützige Krankentransport GmbH

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (Gekrat), Unterabteilung der Euthanasie-Organisation "T4". Die Gemeinnützige Krankentransport GmbH war im Rahmen der so genannten Invaliden-Aktion zuständig für die Zusammenstellung der Transporte für die einzelnen "Tötungsanstalten", Verlegung der Opfer, Verwaltung, Kontakt mit den Angehörigen, Kostenrechnungen u. a.