Gerichtshilfe

    Aus Lexikon Drittes Reich

    vor 1933 übliche Einrichtung der Rechtspflege zur Information der Gerichte über Vorleben, seelische und wirtschaftliche Lage der Angeklagten; im Dritten Reich als angeblich unsinniger Schutz für "Rechtsbrecher" abgelöst durch die Ermittlungshilfe.