Großdeutscher Bund

    Aus Lexikon Drittes Reich

    1933 gegründeter Zusammenschluss von Gruppen der bündischen Jugend und der Pfadfinder gegen Übergriffe der HJ unter Führung von Vizeadmiral Adolf v. Trotha (1868-1940) und seiner "Freischar junger Nation". Am 17. 6. 33 wurde ein Lager des Großdeutschen Bunds von Polizei umstellt, und die Mitglieder mussten es abbauen. Mit gleichem Datum erging ein Befehl der Reichsjugendführung zur Auflösung des Großdeutschen Bunds. Proteste blieben vergeblich; Trotha arrangierte sich später und wurde 1936 Ehrenmitglied der Marine-HJ.