Hans Heyse

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Philosoph

    geboren: 8. März 1891 Bremen gestorben: 19. Oktober 1976 Göttingen


    Vertreter des Neukantianismus, Professor in Breslau und Königsberg, 1935-53 in Göttingen. Heyse beschäftigte sich (auch nach 1945) besonders mit Fragen der Kategorienlehre, versuchte u. a. durch die Abgrenzung gegen klassische Antike und Christentum zur philosophischen Verklärung des Dritten Reichs beizutragen, das er durch "Grundwerte des tragisch-heroischen Daseins" bestimmt sah ("Idee und Existenz", 1935).