Hoheitsträger

    Aus Lexikon Drittes Reich

    in der NSDAP Bezeichnung für Gebietsleiter der Partei: auf Reichsebene der Führer, in den Gauen die Gauleiter, darunter die Kreis-, Ortsgruppen-, Stützpunkt-, Zellen- und Blockleiter. Jeder Hoheitsträger war nach dem Führerprinzip dem jeweils Höheren verantwortlich und hatte die Dienstaufsicht über alle Parteistellen in seinem Gebiet. Im Einparteienstaat kam das gesamtpolitischer Zuständigkeit gleich, zumal die Hoheitsträger der Partei meist zugleich staatliche Amtsträger waren.