Kämpfer für die Nationale Erhebung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Bezeichnung für Angehörige der NSDAP, der SA, SS und anderer nationaler Verbände (Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten), die vor dem 30. 1. 33 für die "nationalsozialistische Revolution" gekämpft hatten. Durch ein "Gesetz über die Versorgung der Kämpfer für die Nationale Erhebung" (27. 3. 34) sollte diese Personengruppe belohnt und geehrt werden, indem Verletzte und Hinterbliebene der Kämpfer für die Nationale Erhebung gleiche Versorgungsansprüche wie Kriegsopfer erhielten.