Kaiserwald

    Aus Lexikon Drittes Reich

    nationalsozialistisches KZ und Zwangsarbeitslager bei Riga, in dem 1941/42 zehntausend lettische und aus dem Reich nach Riga deportierte Juden in Gaswagen ermordet wurden. In Kaiserwald gefangen gehaltene Zwangsarbeiter mussten 1944 vor der heranrückenden Roten Armee die Spuren des Massakers beseitigen (Enterdungsaktion), bevor die überlebenden Häftlinge am 25.9. 44 evakuiert und ins KZ Stutthof überstellt wurden.