Kosmopolitismus

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Weltbürgertum, Gemeinschaft von Menschen verschiedener Völker und Rassen. Von den Nationalsozialisten wurde Kosmopolitismus wie Internationalismus im schärfsten Gegensatz zur eigenen Weltanschauung gesehen, die die rassisch-völkische Bindung und Verpflichtung des Einzelnen betonte. Im Sprachgebrauch der nationalsozialistischen Propaganda bekam Kosmopolit den Charakter eines Schimpfworts, das besonders zur Diffamierung pazifistischer Intellektueller benutzt wurde, die als "wurzellos" galten.