Lotte Lenya

    Aus Lexikon Drittes Reich

    österreichische Sängerin und Schauspielerin

    geboren: 18. Oktober 1898 in Wien gestorben: 29. November 1981 in New York


    Lenya wurde in den 20er Jahren durch Rollen in sozialkritischen, von den Nationalsozialisten als "kulturbolschewistisch" abgelehnten Stücken, u. a. von Feuchtwanger und Wedekind, bekannt; besondere Popularität gewann sie als Interpretin von Brecht-Liedern, die Weill vertonte (u. a. als Seeräuber-Jenny in der "Dreigroschenoper"). 1933 emigrierte Lenya zusammen mit Weill, seit 1925 ihr Ehemann, nach New York, ließ sich dort 1943 naturalisieren und trat bis ins hohe Alter weiter in Stücken und Musicals auf.