Ludwig Schemann

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Rassenkundler

    geboren: 16. Oktober 1852 Köln gestorben: 13. Februar 1938 Freiburg im Breisgau


    Bibliothekar. Schemann gründete 1894 eine Gobineau-Vereinigung (bis 1920 Vorsitzender) und übersetzte das Hauptwerk Gobineaus. Auch seinen Nachlass publizierte Schemann und trug damit zur Verbreitung der rassistischen Lehren bei. Er selbst veröffentlichte 1928-31 ein dreibändiges Werk über "Die Rasse in der Geisteswissenschaft".